Schluss mit E-Mail-Frust! Keep it smart and simple - keep smailing!

keepSm@iling ist ein Programm, das Ihnen dabei hilft, die Nutzung von E-Mail & Co. strukturiert und nachhaltig zu verbessern - zugunsten einer effektiveren und effizienteren Kommunikation im Unternehmen.Die E-Mail - Fluch oder Segen?


Die E-Mail hatte eigentlich den Zweck, den Postweg teilweise zu ersetzen und damit die Kommunikation effizienter zu gestalten. So oft dies auch gelingt und so sinnvoll das Kommunikationsmedium "E-Mail" oftmals auch sein mag; in vielen Unternehmen hat es neue Probleme hervorgebracht oder sogar einen Wandel in der Kommunikationskultur erzeugt - nicht immer zum Besseren. 

Besonders Mitarbeiter großer Unternehmen klagen zunehmend über eine steigende "E-Mail-Flut" - und darüber, dass sie einen wachsenden Anteil ihrer Arbeitszeit fürs Schreiben, Lesen, Beantworten und Sortieren von E-Mails verbrauchen (laut einigen Studien 10 bis 25 Prozent!). Mal ehrlich: Ist das die Kernaufgabe von Mitarbeitern in der Administration und Wissensarbeit? Und leidet nicht die Qualität der Kommunikation unter der Quantität von E-Mail & Co.? Vielen fällt es immer schwerer, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Somit gehen wichtige Informationen in der Flut von Belanglosigkeiten unter - teilweise mit dramatischen Folgen: Fehler und Wartezeiten entstehen, Prozesse kommen ins Stocken. Und noch schlimmer: Der "E-Mail-Overload" schränkt neben der wertschöpfenden Arbeitszeit auch die Leistungsfähigkeit des Menschen ein. Stichworte: Multi-Tasking, "Sägeblatt-Effekt", Verzetteln, lähmendes Ohnmachtsgefühl.

Einzelne Mitarbeiter auf Zeitmanagement- und Outlook-Seminare zu schicken oder einen E-Mail-Knigge zu verteilen, kann ein Schritt sein. Für sich alleine greifen diese Maßnahmen aber viel zu kurz. Denn Kommunikation - dazu zählt der Austausch via E-Mail nun mal auch - findet nun mal in Personenmehrheit statt. Voraussetzung für eine Veränderung ist ein gemeinsames Verständnis für den Nutzen und die Probleme im Zusammenhang mit der E-Mail-Kommunikation. Darauf aufbauend können mit den Betroffenen Regeln, Workflows und Maßnahmen entwickelt werden, die einerseits auf bewährte Lösungen zurückgreifen und andererseits maßgeschneidert sind.

Und genau da setzt das Programm keepSm@iling an.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, kontaktieren Sie bitte Jens Albat oder Christa Beckers.